* Startseite     * Archiv     * Gästebuch



* Themen
     Was ist Dogdance?


Webnews







Einleitung

Beim Dogdance zeigt der Hund verschiedene Tricks wie Slalom, Drehungen, Rückwärtslaufen oder Sprünge, passend zur Musik, die Sie ausgewählt haben. Sie selbst gehen mit im Takt der Musik, doch im Vordergrund steht allein der Hund.

Dogdance ist nicht nur eine schönere, freudigere Art der Unterordnung, sondern mittlerweile sogar eine ernsthafte Wettkampfsportart mit eigenem Reglement.

Im Grunde kann sich jeder seine eigenen Regeln machen, indem er nach den eigenen Wünschen und Möglichkeiten des Hundes seine Choreographie gestaltet.

Es ist alles erlaubt, was Spaß macht. Neben einer ganzen Reihe von Standarttricks (die ich hier auch noch einzeln vorstellen werde, mit kleinen Hilfestellungen zum beibringen) ist dem Erfindungsreichtum keine Grenzen gesetzt, solange die Gesundheit des Hundes nicht gefährdet wird. Auch ein Hund mit HD oder Rückenleiden kann Dogdance machen, nur sind dann bestimmte Bewegungen zu unterlassen.

5.4.07 19:32
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung